Diese Seite gehört zum Internetauftritt von Walter und Helge Rupp
Jahnstraße 32d - 67227 Frankenthal/Pfalz /Tel. 06233-55944 - www.RUPP-FT.de


Hilfe für die Kinder von Kalkutta ( = heute Kolkata)

Wenn Sie gerne die ärmsten Kinder aus den Slums von Kalkutta durch
Spenden oder eine Patenschaft unterstützen möchten, haben wir hier
eine private Adresse, die wir guten Gewissens empfehlen können.
Es mag zwar nur ein Tropfen auf dem heißen Stein sein, aber damit könnten
Sie einem jungen Menschen im fernen Indien eine bessere Zukunft schenken.


Kinderhilfe Indien

Hier von uns ein paar private Anmerkungen und Erfahrungen:

Der Verein wurde Anfang der 70er Jahre von Rita Müller-Davar, der Ehefrau des
Komponisten und SWR-Orchesterleiters, Rolf-Hans Müller, in Baden-Baden gegründet.
Ziel des Vereins ist die Unterstützung des "Bustee Welfare Centre" in Kalkutta,
das die Mutter von Frau Müller, Shiela Davar in den 60ern dort gegründet hat.
Alle Spenden und Patenschaftsbeiträge gehen direkt an das "BWC",
das den Slumkindern Schulausbildung, Essen und ärztliche Versorgung
ermöglicht. Weiterführende Ausbildungshilfe helfen den BWC-Schülern
beim Start in ein eigenständiges Leben und eine bessere Zukunft.

Schöne Erinnerungen:

Gerne denken wir an die familiären Mitgliederversammlungen zur Abstimmung über den
Rechenschaftsbericht des Vorstands zu Hause bei Familie Müller in Baden-Baden zurück.



Dort hörten wir Berichte und sahen Bilder und Filme den von Pateneltern,
die ihre Patenkinder in Kalkutta in der Schule und zu Hause besucht hatten.
Einmal durften wir auch Frau Davar und ihren Gatten persönlich kennenlernen.
Sie luden uns spontan ein, unser Patenkind Dipti zu besuchen und bei ihnen in
Kalkutta zu wohnen. Leider kam es unsererseits nie dazu.

Kinderhilfe Indien

1982 waren auch Ireen Sheer und Gavin du Porter dabei:

Ireen Sheer, Gavin du Porter, Rolf-Hans Müller

Herr und Frau Davar, sowie Herr und Frau Müller sind zwischenzeitlich leider
verstorben - welch ein Verlust. Seitdem hat Frau Christine Feistner die
Leitung der "Kinderhilfe Indien" übernommen und engagiert weitergeführt.

Unsere eigene Patenschaft begann 1978 und dauerte bis zur Schulentlassung
unseres Patenkindes. In dieser Zeit durften wir miterleben, wie ein kleines
verschüchtertes Mädchen in die Slumschule aufgenommen wurde und dort aufblühte,
wie sie eifrig lernte und nach dem Abschluss eine Familie gründete. Eine Strickmaschine
als Spende genügte, um ihr einen Berufsstart in Kalkutta zu ermöglichen.
Zum Dank kam ein Paket mit einem wunderschönen Strickpullover bei uns an -
welch Mühe und Aufwand, mit dem Pullover, wie auch mit Verpackung und Versand.
Das war eine Freude und ein stolzes Gefühl zugleich - sie hat es geschafft!!!

Kinderhilfe Indien
Unsere Dipti Bhattacharya von 1978 bis 2011


2014 - Dipti mit ihrer Strickmaschine bei der Arbeit

Heute ist sie eine stolze Frau von 43 Jahren, ist verheiratet und hat 2 Kinder und
ist mit ihrem Leben zufrieden. Jahrelang hatten wir regelmäßig Briefkontakt und auch
Päckchen gingen hin und her. Ein dicker Ordner voller Briefe und Zeichnungen
von Dipti, Nachrichten vom BWC und von Frau Davar, Zeugnissen, Einladungen und
Kontoauszügen zeugen heute noch vom regen Schriftverkehr.

Bei einem Umzug 1999 in ein anderes Haus hatte sie leider unsere Adresse
verloren und unsere Nachforschungen nach ihr blieben erfolglos.
12 Jahre hörten wir gegenseitig nichts voneinander und wir machten uns
ernsthafte Sorgen um ihr Leben, ihren Mann und ihre Kinder
Um so größer war die Freude und die Erleichterung, als nun wieder
ein Brief von ihr eintraf. Es geht ihr gut, sie freut sich sehr auf
unsere nächste Nachricht und sie wünscht sich, dass wir sie besuchen kommen.

Heute haben wir mit Diptis Sohn Sourav einen regen E-Mail-Verkehr.
Die neuen Medien machenīs blitzschnell möglich.
Er geht in Kolkata zur Schule und möchte Journalist werden.

 Sourav aus Kolkata

*****

Das "Bustee Welfare Centre" umfasst inzwischen 3 Schulen für kleine und größere Kinder.
Zur Eröffnung der 2. Schule, die aus Spenden der "Kinderhilfe Indien" finanziert wurde,
hatten wir damals für das neue Schulgebäude eine Keramiktafel angefertigt, die an der
Schule mit großer Freude montiert wurde. Sie war genau 9 Monate per Schiff unterwegs und
ist dann schließlich doch noch heil am Ziel angekommen. Das freut auch uns heute noch.

Kinderhilfe Indien

Schauen Sie sich doch mal auf der homepage der "Kinderhilfe Indien"
etwas genauer um. Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten,
den gemeinnützigen Verein in Baden-Baden und damit direkt die
ärmsten Kinder von Kalkutta zu unterstützen:

Kinderhilfe Indien


Free counter and web stats